Privatrecht

cognitio 2020/2

Meike Spitz

Data Breach Notification
Melde- und Benachrichtigungspflicht bei Datenschutzverletzungen

Cyberangriffe und Datenpannen häufen sich. Mit ihnen nehmen auch die Schäden für Unternehmen, vor allem aber für die natürlichen Personen zu, welche hinter den jeweiligen Daten stehen. Kaum ein Tag vergeht, ohne dass nicht davon berichtet wird – und das nicht erst seit Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in der Europäischen Union (EU). Inwiefern können Meldepflichten hier Abhilfe verschaffen und wie steht es um die gesetzlichen Regelungen in der EU und der Schweiz? Die folgende Arbeit soll diesen Fragen nachgehen und kritisch beleuchten. Zudem wird auf gewisse Schwachpunkte und Unklarheiten der Regelungen hingewiesen.

Christina Zehnder

Die Digitalisierung des Handelsregisters
Ein Beitrag zur Reform des schweizerischen Handelsregisterrechts

Die Revision des Handelsregisterrechts stellt eine wichtige Neuerung im schweizerischen Wirtschaftsrecht dar. Der vorliegende Beitrag behandelt diese Reform im Kontext der Digitalisierung. Ausgewählte Reformvorschläge werden einer kritischen Analyse unterzogen.

cognitio 2018/1

Xavier Grivel

Die Steuerungskrise des Rechts und die Pro-zeduralisierung
Eine Analyse anhand der aktienrechtlichen Verantwortlichkeit

Seit dem Übergang vom Sozialstaat zum Präventionsstaat im 20. Jahrhundert sieht sich das Recht neuen Anforderungen ausgesetzt, für welche seine bisherigen Regulierungs-mechanismen kaum noch ausreichen; es lässt sich eine sogenannte Steuerungskrise beobachten. Verschiedene Lösungsansätze werden vorgeschlagen, um diese Krise zu bewältigen, unter welchen derjenige der Prozeduralisierung eine besondere Erwähnung verdient. Ein Beispiel derartiger Prozeduralisierung lässt sich im schweizerischen Aktienrecht finden.

Impressum   |   © cognitio

DOAJ_Indexed_logo_large.png

Aufbruch, Potenzial und Verantwortung 

Zur Zukunft der rechtswissenschaftlichen Ausbildung

cognitio befasst sich vertieft mit zwei Themenbereichen, die die Zukunft der rechtwissenschaftlichen Ausbildung betreffen: Zum einen geht es um die Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf zukünftige Juristinnen und Juristen. Zum anderen beschäftigten wir uns damit, wie die rechtswissenschaftliche Ausbildung der gesellschaftlichen Verantwortung der Juristinnen und Juristen Rechnung tragen kann.

«Wissenschaftliche
Perlen ans Licht geholt»

Artikel in plädoyer 5/18

Der in plädoyer 5/18 erschienene Artikel von Brigitte Hürlimann thematisiert das grosse Potential, das in wissenschaftlichen Arbeiten steckt, die Studierende an Universitäten verfassen. Auf Seite 35–36 weist unser Redaktionsmitglied Dario Picecchi daraufhin, dass die Zeitschrift «cognitio» nicht nur Artikel publiziert, die auf Calls for Abstracts basieren, sondern auch für die Publikation qualitativ hochstehender Abschlussarbeiten – von der Seminar- über die Bachelor- bis zur gekürzten Masterarbeit – zur Verfügung steht.