Statuten zur Förderung der Schreibkompetenz

Die Fähigkeit, verständliche Texte zu verfassen, ist für jede juristische Tätigkeit essentiell. Die dazu benötigten Kompetenzen sollten Juristinnen und Juristen möglichst früh lernen und üben. «cognitio» hat sich als studentisches Forum für Recht und Gesellschaft deshalb das Ziel gesetzt, die Schreibkompetenzen Studierender zu fördern.

Hierzu hält cognitio die folgenden drei Grundsätze fest, an denen sich Autorinnen und Autoren orientieren werden:

 

Einfachheit

  • Sätze weisen weder viele noch lange Einschübe auf.

  • Inhalte sind auf zukünftige Leserinnen und Leser abzustimmen.

 

Struktur

  • Alle Textelemente (Gliederung, Absätze, Sätze etc.) sind logisch und übersichtlich aufzubauen.

  • Einzelne Textelemente sind miteinander folgerichtig verbunden.

 

Sprache

  • Statt Sätze passiv zu formulieren, sind Aktivsätze zu benutzen.

  • Um Handlungen zu beschreiben, sind Verben und keine Substantivierungen zu benutzen.


 

Impressum   |   © cognitio